Studioequipment

timemaster

Mit diesem Steuergerät wird der Synchronimpuls von der Kamera zur Blitzanlage mikroprozessor-
gesteuert verzögert. Er kann akustisch über ein Mikrofon oder über eine optional erhältliche Lichtschranke ausgelöst werden.
Durch eine Wiederholungsfunktion können nach der Synchronisation bis zu 99 Blitze in Folge ausgelöst werden. Der Zeitabstand zwischen den einzelnen Blitzen lässt sich nach Wunsch einstellen.

 

Der Time-Master ermöglicht die mikroprozessorgesteuerte Verzögerung des Synchronimpulses zur Blitzanlage (Kamera). Die Auslösung kann akustisch über ein Mikrofon erfolgen, oder über eine optional erhältliche Lichtschranke. Ferner verfügt das Steuergerät über eine Repeatfunktion. Hiermit sind nach der Synchronisation bis zu 99 Blitze in Folge möglich. Der Abstand zwischen den einzelnen Blitzen ist einstellbar.

Studio-Service Bacht GmbH Timemaster Steuergerät

Technische Daten

Aufgabe: mikroprozessorgesteuerte Verzögerung des Synchronimpulses zur Blitzanlage (der Kamera)
Ausführung: zweizeiliges LCD-Display mit menügeführter Bedienung über die Folientastatur
Modi: Single Shot und Continous Mode möglich, Testauslösung, AutoPowerOff Funktion nach ca. 15 min, Repeatfunktion für wiederholtes Blitzen mit einstellbarer Wartezeit zwischen den Blitzen
Eingang: Synchronausgang der Kamera, steckbares Mikrofon mit einstellbarer Empfindlichkeit, Lichtschranke (optional erhältlich)
Einstellbereich: 0 – 9999 ms
Wiederholgenauigkeit: 1 µsec
Ausgang: optoisolierter, potentialfreier Schaltausgang zur Ansteuerung von Blitzanlagen und Kameraverschlüssen
Stromversorgung: 9 V Blockbatterie, Steckernetzteil
Lieferumfang: Komplettes einsatzfertiges Set incl. Mikrofon und Steckernetzteil

Kurzbedienungsanleitung

Einschalten: mit der kreisförmigen Taste links unten
Ausschalten: automatisch nach ca. 15 min. oder aber durch gleichzeitiges Drücken der Tasten UP und DOWN
Display: 1000ms R0x EC
1000ms Verzögerungszeit in ms
R0x Repeatfaktor (hier die Blitze werden nicht wiederholt)
E Enabled
C Continousmode 
Zeit verstellen: Menütaste M drücken mit der UP- oder Down-Taste den Punkt „Display“ markieren.
Die ENTER-Taste drücken.
Mit der UP- oder Down-Taste die gewünschte Zeit einstellen.
Mit der ENTER-Taste bestätigen. Mit der Menütaste M wieder das Menü verlassen.
Single-Mode: in diesem Mode wird nur ein Blitz ausgelöst, danach ist der Triggereingang für weitere Ereignisse gesperrt.
Im Display erscheint dann statt des E ein X.
Aktiviert wird dieser Modus über M – Modus – Single – ENTER – M.
Angezeigt wird dieser Modus mit einem S.
Continous-Mode: in diesem Mode wird für jedes Ereignis ein Blitz ausgelöst. Der Eingang ist sofort nach einem ausgelösten Blitz wieder aktiv. Es können beliebig viele Blitze – je nach Leistungsfähigkeit des Blitzgenerators – ausgelöst werden.
Aktiviert wird dieser Modus über M – Modus – Coninous – ENTER – M.
Angezeigt wird dieser Modus mit einem C.
Repeatfunktion: Mit dieser Funktion können max. 99 zusätzliche Blitze nach dem 1. Blitz ausgelöst werden.
Die Anzahl der Blitze wird über M – Repeat – 0..99 – ENTER – M eingestellt.
Repeat-Time: Hier werden die Zeitabstände für die zusätzlichen Blitze festgelegt. Die einstellbare Zeit beträgt 10 bis 9999 ms
Backlight: Einstellungen werden nicht dauerhaft gespeichert. In der Einstellung AUTO wird die Beleuchtung automatisch nach ca. 5 sec ausgeschaltet und bei beliebigem Tastendruck wieder eingeschaltet. Mit der Einstellung OFF kann beim Batteriebetrieb tagsüber Energie gespart werden. Die Batterielebensdauer verlängert sich dadurch merklich.

Alle Einstellungen werden automatisch dauerhaft gespeichert. Selbst nach einem AUTO Power Off bleiben die einmal eingestellten Werte erhalten.

 
 
Studio-Service Bacht GmbH · Liebigstraße 26 · D-45145 Essen · Telefon: +49 (0)2 01 / 73 00 97